Sach 2, 14-17 u.a.

Wie Weihnachten uns den Atem raubt!